Realistische Notfalldarstellung (RND)

 

Die Realstische Notfalldarstellung (RND) hat das Ziel medizinische Notfälle realitätsnah darzustellen. In der Praxis und in der Literatur ist diese Aufgabe auch unter den Begriffen "Realistische Unfalldarstellung (RUD)" oder "Realistische Unfall- und Notfalldarstellung (RUND)" zu finden.

Die Notfalldarstellung folgt dem Begriff "Notfall" aus der Sanitäts- und Rettungsdienst-Ausbildung und stellt damit die Darstellung von Verletzungen, Erkrankungen und Vergifttungen in den Mittelpunkt des Schauspiels. Neben diesen drei Hauptkriterien eines medizinischen Notfalls dürfen auch psychologische Aspekte nicht vergessen werden.

 

 

Die AG Maske bietet Ihnen ein ganzheitliches Konzept der Realistischen Notfalldarstellung (RND) an.

 

Wir schminken Verletzungen, Erkrankungen und Vergiftungen und stellen außerdem entspr. geschulte Darsteller. Neben den üblichen Notfällen umfasst unser Leistungsspektrum auch psychologische Notfälle.

 

RND ist die optimale Unterstützung insb. bei Schulungen und Übungen von Einsatzkräften des Sanitäts- und Rettungsdienstes und der Gefahrenabwehr. Dazu bieten wir Ihnen an:

 

> Fallbeispiele bei Lehrgängen

> Erste-Hilfe-Kurs (EH)
> Erste-Hilfe-Aufbaukurs (EHA)
> Erste-Hilfe-Training (EHT)
> Sanitätshelferlehrgang (SHL)
> Sanitätsdienstlehrgang (SDL)
> Rettungssanitäterausbildung (RS)
> Rettungsassistentenausbildung (RA)

 

> praktische Übungsabende

> angepasst auf das jew. Leistungsniveau der Teilnehmer
> Hilfestellung bei der Erarbeitung realistischer Szenarien
> fakultativ: qualifizierte Ausbilder des ASB zur Beobachtung und Bewertung 

 

Weiterhin können wir Sie bei Präsentationen, öffentlichen Vorführungen oder Aufnahmen für Film und Fernsehen unterstützen.

 

Eine weiteres Angebot im Rahmen der ganzheitlichen RND ist die Organisation und Leitung. Näheres dazu finden Sie unter Übungen.