MANV-Übung am 23.10.2004

 

Sanitäts-Einheiten des Katastrophenschutzes des Arbeiter-Samariter-Bund LV Berlin e.V. sowie die Freiwilligen Feuerwehren Moabit, Suarez und Wedding und Einheiten des Technischen Hilfswerk (THW) haben am 23.10.2004 eine MANV-Übung absolviert.

Geübt wurde der Massenanfall an Verletzen Größe 4 (über 30 Verletzte) nach einer Bombenexplosion in einer Diskothek auf dem Übungsgelände "Fighting City" der Berliner Polizei in Ruhleben.

Die AG Maske sorgte in Kooperation mit dem RUND-Team der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG) für das Stellen & Schminken der fast 40 Verletzten und ca. 15 Betroffenen und leitete mit Unterstützung des ASB-Fernmeldedienstes (FmDi) die Übung.

Im Hinblick auf die anstehende Fifa-WM 2006 waren Gastbeobachter der Berliner Feuerwehr, der AG Notarzt Berlin und anderer Hilfsorganisationen zugegen.

 

 

Hier die besten Bilder der Übung:

(Nach dem anklicken der Bilder erscheint eine Detailansicht des Fotos mit einer Beschreibung!)