KatS-Übung am 22.04.2006

 

Am 22.04.2006 hat der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) das Einsatzkonzept zum sogenannten "BHP30" (Behandlunsplatz30) für den Zeitraum der FIFA WM 2006 geübt. Federführend war hier der Fachdienst Katastrophenschutz in enger Zusammenarbeit mit dem Technischen Hilfswerk (THW) OV Charlottenburg/Wilmersdorf.

 

Geübt wurde auf dem Gelände der Schule der Berliner Feuerwehr folgendes Szenario:

 

> Zusammenstoss einer Tram (Straßenbahn) mit mehreren PKW
> 29 Verletzte, dav. fünf leblose Personen
> mehrere Betroffene

 

Die AG Maske, das Team für Realistische Notfalldarstellung (RND) des ASB LV Berlin e.V., hat zusammen mit der FDL KatS die Übung organisiert und durchgeführt. Die Darsteller kamen neben einigen ASB-internen Kräften, vorwiegend vom THW, da der ASB eng in das Übungsgeschehen eingebunden war. An dieser Stelle unser herzlicher Dank an alle Beteiligten.

 

Der Arbeiter-Samariter-Bund konnte mit der Übung eindrucksvoll unter Beweis stellen, dass er den Anforderungen des BHP30 während der WM gewachsen ist und Dank der neu beschafften Einsatzmaterialien bei Großschadensereignissen in der Lage ist, qualifiziert Hilfe zu leisten.

 

Ihr wart bei der Übung dabei? Dann warten wir auf euer Feedback!

 

Hier die eindrucksvollsten Bilder:

 

 

 

Sie möchten weitere Bilder sehen ... besuchen Sie unser Fotoalbum.

 

Externe Links:

>> Bericht des ASB FD KatS

>> Bericht des THW OV Charlottenburg/Wilmersdorf