Krankenhausübung am 10.05.2006

 

Das Mai-Highlight: Sonniges Wetter, eine Explosion auf dem Flughafen Tempelhof ... Beste Bedingungen für eine Krankenhausübung.

 

Die AG Maske, das Team für Realistische Notfalldarstellung (RND) des Arbeiter-Samariter-Bund LV Berlin e.V (ASB). hat am 10.05.2006 eine Krankenhausübung in der Charité Klinkum Benjamin Franklin für die Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Soziales und Verbraucherschutz (SenGesSozV) durchgeführt.

Die AG Maske wurde dabei von allen Regionalverbänden und Fachdiensten im Landesverband unterstützt.

Zum Einsatz kamen:

5 KTW
7 MTW
1 Funkleitwagen
1 Übungsleitwagen

 

Das Team der Notaufnahme des "Benjamin Franklin" durfte sich bei 40 Verletzten und Erkrankten, sowie 15 Angehörigen und Pressevertretern bewähren. Übungsannahme war eine Explosion auf dem Flughafen Tempelhof und einem daras entstandenen MANV (Massenanfall von Verletzten).

Eine weitere Herausforderung war die isolierte Aufnahme und Behandlung von 4 Patienten mit Verdacht auf eine hochinfektiöse Krankheit, in diesem Falle wurde von dem H5N1-Virus ausgegangen.

 

Für die AG Maske war es die letzte Übung vor dem Großereignis für den ASB, der FIFA WM 2006. Die AG Maske konnte mit der Übung erneut unter Beweis stellen, dass sie in der Lage ist auch größere Übungen in hoher Qualität durchzuführen. Unser Dank gilt dabei allen Darstellern und Beteiligten der Übung.

 

Ihr wart bei der Übung dabei? Dann warten wir auf euer Feedback!

 

Hier die eindrucksvollsten Bilder:

 

 

 

Sie möchten weitere Fotos sehen ... Besuchen Sie unser Fotoalbum.