Krankenhausübung am 04.12.2006

 

Zwei Kleinflugzeuge stießen beim Starten und Rangieren auf dem Flugfeld des Flughafen Gatow zusammen. Eine der Maschinen entzündete sich, die andere stürzte um. Die örtliche Einsatzleitung entschied, Patienten in die nahe gelegenen Krankenhäuser zu transportieren ...

 

Die AG Maske, das Team für Realistische Notfalldarstellung (RND) des Arbeiter-Samariter-Bund LV Berlin e.V (ASB). hat am 04.12.2006 eine Krankenhausübung im Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe für die Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz (SenGesUmwV) durchgeführt.

Die AG Maske wurde dabei von allen Regionalverbänden und Fachdiensten im Landesverband unterstützt.

Zum Einsatz kamen:

> 5 KTW
6 MTW
> 1 Funkleitwagen
1 Übungsleitwagen

 

Das Team der Notaufnahme des Krankenhaus Havelhöhe wurde mit knapp 30 Verletzten und Erkrankten, sowie 10 Angehörigen und Pressevertretern durch die KatS-KTW's des ASB "beliefert". Übungsannahme war der oben beschriebene Unfall und einem daraus entstandenen MANV (Massenanfall von Verletzten).

Eine weitere Herausforderung war die isolierte Aufnahme und Behandlung von 3 Patienten mit Verdacht auf eine hochinfektiöse Krankheit. Hierbei wurde von einer Infektion mit Influenca-Viren ausgegangen.

 

Ein mehr als erfolgreiches Jahr 2006 neigt sich für die AG Maske dem Ende entgegen. Die Bilanz weist nun mehr 4 Krankenhausübungen aus, die die AG Maske für den SenGesUmwV ausgerichtet hat. Die dahinter stehende gute Zusammenarbeit wird auch im nächsten Jahr ihre Fortsetzung finden. Unser Dank gilt allen Darstellern und Beteiligten der Übung.

 

Ihr wart bei der Übung dabei? Dann warten wir auf euer Feedback!

 

Hier die eindrucksvollsten Bilder:

 

 

Sie möchten weitere Fotos sehen ... Besuchen Sie unser Fotoalbum.