Krankenhausübung am 26.03.2007

 

Feierabendverkehr auf dem Berliner S-Bahn-Ring. Beim Einfahren des Zuges auf der Station Schönhauser Allee kommt es zu einem Versagen der Bremsen und einer anschließenden Teilentgleisung des Triebwagens. Mehrere Verletze, die schnell in ein Krankenhaus transportiert werden müssen ...

 

Die AG Maske, das Team für Realistische Notfalldarstellung (RND) des Arbeiter-Samariter-Bund LV Berlin e.V (ASB). hat am 26.03.2007 eine Krankenhausübung im Maria Heimsuchung Caritas-Klinik Pankow für die Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz (SenGesUmV) durchgeführt.

Die AG Maske wurde dabei von allen Regionalverbänden und Fachdiensten im Landesverband unterstützt.

Zum Einsatz kamen:

> 4 KTW
> 3 MTW
> 1 Funkleitwagen
> 1 Übungsleitwagen

 

Das Team der Notaufnahme der Maria Heimsuchung wurde mit 23 Verletzten und Erkrankten, sowie 10 Angehörigen und Pressevertretern durch die KatS-KTW's des ASB "beliefert". Übungsannahme war der oben beschriebene Unfall und einem daraus entstandenen MANV (Massenanfall von Verletzten).

Eine weitere Herausforderung war die isolierte Aufnahme und Behandlung von 3 Patienten mit Verdacht auf eine hochinfektiöse Krankheit. Hierbei wurde von einer Infektion mit der Vogelgrippe H5N1 von drei Austauschstudenten, die gerade aus der Volksrepublik China zurückgekehrt waren, ausgegangen.

 

Mit dieser Übung ist die AG Maske erfolgreich ins Jahr 2007 gestartet und setzt die gute Zusammenarbeit mit dem SenGesUmV aus den vergangenen Jahren fort. Unser Dank gilt allen Darstellern und Beteiligten der Übung. Die nächsten Übungen dürfen gerne kommen.

 

Ihr wart bei der Übung dabei? Dann warten wir auf euer Feedback!

 

Hier die eindrucksvollsten Bilder:

 

 

Anm. d. Webteams: Weitere Bilder folgen in den nächsten Tagen.

 

Sie möchten weitere Fotos sehen ... Besuchen Sie unser Fotoalbum.