Notfalltraining Bayer am 14.05.2011

 

Im Keller des Parkhauses der Bayer Healthcare (ehemals Schering) in Berlin-Wedding kommt es bei Wartungsarbeiten zu einer Explosion und einem sich ausbreitenden Brand. Die Monteure werden schwer verletzt, giftige Rauchgase gelangen über die Lüftungsanlage in den Betriebskindergarten. Glücklicherweise ist die betriebseigene Werksfeuerwehr nach wenigen Minuten zur Stelle ...

 

Große Industriestandorte halten Werksfeuerwehren vor. Die der Bayer Healthcare ist aufgrund ihrer Spezialisierung auf Chemieunfälle in ganz Berlin bekannt. Doch nicht nur ABC-Gefahrenlagen müssen trainiert werden, auch die Feuerwehrbasics wie "Brandbekämpfung" und "Menschenrettung" wollen geübt werden.

 

Die AG Maske, das Team für Realistische Notfalldarstellung (RND) des Arbeiter-Samariter-Bund LV Berlin e.V., hat am 14.05.2011 das diesjährige Notfalltraining der Werksfeuerwehr der Bayer Healthcare (ehemals Schering) ausgerichtet. Insgesamt wurden 15 Verletztendarsteller für folgende Szenarien geschminkt:.

 

> Explosion im Heizungskeller mit Brandentwicklung
> Verrauchung des Betriebskindergartens
> Zusammenstoß zweier PKWs mit Brandentwicklung

 

Neben Löschschlauch und Feuerwehraxt sorgten unsere Darsteller auch für den beherzten Einsatz von Fluchthauben, Schleifkörben und dergleichen durch die - überwiegend ehrenamtlichen - Mitglieder der Werksfeuerwehr. Neben der Bayer-Feuerwehrleuten kamen auch Einheiten der Berliner Feuerwehr zum Einsatz.

 

Gegen Mittag endete das Notfalltaining bei herrlichem Sonnenschein nach einer kurzen Dankrede durch die Verantwortlichen in einem gemütlichen Barbeque des Hauscaterers. Wir sagen, Danke für die nette Übung und bis zum nächsten Jahr ...

 

Ihr wart bei der Übung dabei? Dann warten wir auf euer Feedback!

 

Die eindrucksvollsten Bilder von der Übung:

 

  

Wir bedanken uns bei unseren Fotografen:

> Markus Klevin, ASB

> Dennis Michalowski, ASB

 

Externe Links:

>> Internetauftritt der Berliner Feuerwehr


Rechtlicher Hinweis:

Die hier dargestellten Bilder dienen der Dokumentation und des Marketings der Arbeit der AG Maske. Sollten Sie gegen die Veröffentlichung einer der hier gezeigten Aufnahmen iSd § 22 I KUrhG widersprechen, schreiben Sie uns eine Email an info[at]ag-maske.de. Wir werden das Bild umgehend von unserer Webseite entfernen.