Krankenhausübung am 20.06.2011

 

Im Endbahnhof Rathaus Steglitz der Berliner U-Bahnlinie 9 kommt es durch einen Weichenstellungsfehler zum Zusammenstoß zweier U-Bahnzüge. Feuer bricht aus, schnell wird der gesamte Bahnhof verraucht. Leid, Chaos und menschliche Tragödien greifen um sich. Die Rettungskräfte werden nur nach und nach Herr der Lage. In den anliegenden Krankenhäusern wird der Katastrophenalarm ausgelöst ...

 

Das Übungshighlight in 2011. Die AG Maske, das Team für Realistische Notfalldarstellung (RND), führte in Zusammenarbeit mit dem Jugendrokreuz Berlin am 20.06.2011 eine Krankenhausübung im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz (SenGesUmV) in der Charité, Campus Benjamin Franklin durch.

 

Die AG Maske wurde dabei von allen Berliner Regionalverbänden, dem ASB RV Königs Wusterhausen/Potsdam e.V. sowie dem Fachdienst Katastrophenschutz/Notfallvorsorge unterstützt.

Zum Einsatz kamen:

> 7 KTW (Krankentransportwagen)
> 5 MTW (Mannschaftstransportwagen)
> 1 Übungsleitwagen

 

Das Team der Rettungsstelle des Benjamin Franklin wurde mit insgesamt 87 Verletzten und Erkankten, sowie rund 16 Angehörigen und Pressevertretern beübt. Übungsannahme war der oben beschriebene Unfall und einem daraus entstandenen MANV. Das Benjamin Franklin präsentierte sich als gewappnetes Krankenhaus und nahm die Herausfoderung durch die Darsteller sportlich an, waren es bei der letzten Übung in diesem Haus gerade mal 40 Verletzte und Erkankte.

 

Diese Übung fand unter der Federführung des Jugendrotkreuz statt und bildete den Auftakt einer künftig noch intensiver werdenden Kooperation. Insbesondere die großen Krankenhausübungen werden in Zukunft von der AG Maske und dem Jugendrotkreuz partnerschaftlich ausgerichtet. Weiterhin war diese Übung auch ein Abschied. Herr Dr. Poloczek, der ärztliche Leiter des Referats Notfallvorsorge beim SenGesUmV, wechselt zur Berliner Feuerwehr. Wir bedanken uns für die langjährige gute Zusammenarbeit und die Impulse, die er für unsere Arbeit gegeben hat und wünschen viel Erfolg an der neuen Wirkungsstätte.

 

Ihr wart bei der Übung dabei? Dann warten wir auf euer Feedback!

 

Die eindrucksvollsten Bilder von der Übung:

 

  

Wir bedanken uns bei unseren Fotografen:

> Heiko Hackbarth, ASB

> Christian Knipphals, THW

> Robert Mix

 

Externe Links:

>> Information des Referats Notfallvorsorge (SenGesUmV)

>> Internetauftritt des Jugendrotkreuz in Berlin

>> Bericht des Jugendrotkreuz [PDF im neuen Fenster]


Rechtlicher Hinweis:

Die hier dargestellten Bilder dienen der Dokumentation und des Marketings der Arbeit der AG Maske. Sollten Sie gegen die Veröffentlichung einer der hier gezeigten Aufnahmen iSd § 22 I KUrhG widersprechen, schreiben Sie uns eine Email an info[at]ag-maske.de. Wir werden das Bild umgehend von unserer Webseite entfernen.