Krankenhausübung am 31.10.2011

 

Feierabendverkehr im herbstlichen Berlin, die Autos rollen durch die Straßen, die S-Bahnzüge sind voll besetzt. Plötzlich passiert das Unvorstellbare. Die S-Bahn in Richtung Köpenick entgleist und reißt viele Berliner Bürger ins Unglück. Und während an der Einsatzstelle die Rettungskräfte mit ihrer Arbeit beginnen wird in den nahe liegenden Krankenhäusern der Katastrophenalarm ausgelöst ...

 

Halloween - ein Termin zum Gruseln. Mit einem charmant-morbiden Augenzwinkern führte die AG Maske, das Team für Realistische Notfalldarstellung (RND), am 31.10.2011 eine Krankenhausübung im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz (SenGesUmV) in den DRK-Klinken Berlin-Köpenick durch.

 

Die AG Maske wurde dabei von den Regionalverbänden Berlin-Nordwest, Berlin-Süd, Berlin-Südost sowie dem Fachdienst Katastrophenschutz/Notfallvorsorge unterstützt. Weiterhin wirkten Rettungskräfte des Berliner Jugendrotkreuz und der Rettungsdienstschule NAW Berlin mit.

Zum Einsatz kamen: 

> 8 KTW (Krankentransportwagen)
> 9 MTW (Mannschaftstransportwagen)
> 2 Übungsleitwagen 

 

Das Team der Rettungsstelle des DRK-Köpenick wurde mit insgesamt 55 Verletzten und Erkankten, sowie rund 8 Angehörigen und Pressevertretern beübt. Übungsannahme war der oben beschriebene Unfall und einem daraus entstandenen MANV. Das DRK-Köpenick präsentierte sich als engagiertes Haus und nahm die Herausforderung durch die Verletztendarsteller sportlich an.

 

Die Übung fand in enger Kooperation mit dem Berliner Jugendrotkreuz statt. Nach der gemeinsamen Beübung des Benjamin-Franklin am 20.06.2011, hatte man sich zu weiteren Kooperationen verabredet. So wurden dieses mal gemeinsam Pinsel und Kunstblut geschwungen. Die bilaterale Zusammenarbeit hat beiden Hifsorganisationen viel Freude bereitet. Wir sagen Danke und freuen uns auf 2012.

 

Ihr wart bei der Übung dabei? Dann warten wir auf euer Feedback!

 

Die eindrucksvollsten Bilder von der Übung:

 

  

Wir bedanken uns bei unseren Fotografen:

> Heiko Hackbarth, ASB

 

Externe Links:

>> Information des Referats Notfallvorsorge (SenGesUmV)

 


 

 

 

Rechtlicher Hinweis:

Die hier dargestellten Bilder dienen der Dokumentation und des Marketings der Arbeit der AG Maske. Sollten Sie gegen die Veröffentlichung einer der hier gezeigten Aufnahmen iSd § 22 I KUrhG widersprechen, schreiben Sie uns eine Email an info(at)ag-maske.de. Wir werden das Bild umgehend von unserer Webseite entfernen.